Kulturforum Blaues Haus Diessen DAS KLEINE FORMAT Ausstellung im Kulturforum Blaues Haus Diessen
Home
home ausstellung 2008 2009 2010 2013 2014 2017 2019
           


8. Produzentenausstellung "das kleine format" 2017

"ROMANTIK" oder Poesie der Gegenwelten

Was bedeutet uns die Romantik heute? Als Antwort auf das Zeitalter der Aufklärung, das von nüchterner Vernunft und wissenschaftlicher Forschung geprägt war, idealisierten die Romantiker Ende des 18. Jahrhunderts die Natur und vertieften sich in das Seelenleben der Menschen. "Ein Trend, der sich in unseren Tagen erneut erkennen lässt", sagt Annunciata Foresti Kuratorin und Initiatorin der Produzentenausstellung das "Kleine Format". Mit dem Thema "Romantik - Poesie der Gegenwelten" setzen sich in diesem Herbst 42 Künstler aus der Region sowie dem In- und Ausland auseinander. Vom 14. bis 29. Oktober zeigen sie ihre Arbeiten im Blauen Haus in Dießen, darunter Malerei, Skulptur, Fotografie und Plastik.
Fast 20 000 Besucher, gut 240 regionale, überregionale und internationale Künstler. Das "Kleine Format" ist längst ganz groß und wie Initiatorin Foresti bilanziert, "eine wahre Erfolgsgeschichte". Zu dem Dießener Kulturevent, das in diesem Jahr zum achten Mal veranstaltet wird, kommen mittlerweile nicht nur Besucher aus der Region. Die Ausstellung mit Kunstwerken im maximalen Format von 40 mal 40 Zentimeter lockt auch viele Fans aus München und Augsburg an. Qualitativ hochwertige Kunst zum kleinen Preis: Auch junge Kunstfreunde sollen sich Kunst leisten können. Das ist eine der Grundideen des "Kleinen Formats".

"Unsere Präsentation zeitgenössischer Kunst mit Bildern und Skulpturen, wird vom Publikum immer als ein ganz besonderes Kunstererlebnis empfunden", betont Foresti. Ein besonderes Anliegen ist der Kuratorin die Präsentation von Installationen - quasi als "Ergänzung zur Flachware, also den Bildern an der Wand. In diesem Jahr nehmen sogar fünf Installations-Künstler teil: Florian Froese-Peeck mit seinem Fotokasten und Alexandra Hendrikoff aus München mit Papierskulpturen, Monika Supé aus Hohenschäftlarn mit Skulpturen aus Drahtgeflechten sowie Eva Zenetti aus Andechs mit einem installativer Beitrag des Projekts SchundSchicksa.l

"Romantik ist wieder aktuell und bedeutet für mir ein Loslassen einer festgezurrten Zeit, die von Macht und Geld regiert wird, hin zu einem Winkel im menschlichen Sein, das Höhen, Tiefen und Sehnsüchte des Herzens aufzeigt. Ich kann diese Gefühle malerisch am Besten über Landschaften aufzeigen", betont Foresti
www.foresti-kunst.de

Termine:
Eröffnung am Freitag 13. Okt., um 20 Uhr, Einlass bereits um 19 Uh
Kulturforum Blaues Haus, Prinz-Ludwig-Str. 23, 86911 Diessen


Programm der Vernissage:
Eröffnung durch 1. Bürgermeister Herbert Kirsch
"Romantik: Dem Alltag einen Sinn geben" Rede von Dr. Sepp Dürr >>
Philosophischer Abriss von Alois Kramer
Einführung von Annunciata Foresti, Kuratorin und Künstlerin >>

Publikumsprämierung und Ankauf durch die Gemeinde Diessen
Moritz Holfelder Kurzbericht im B5 >>
schöner Artikel im Landsberger Tagblatt> >
hier die Bildergalerie 2017 >> und hier die Presseberichte 2017 >>

Kleines Liedchen von Monika Drasch fürs kleine Format

Ausstellungdauer: 14. Okt. bis zum 29. Okt.
Fr, Sa und So von 14 bis 18 Uhr

DIe Gewinnerin des Publikumspreises ist Alexandra Hendrikoff, hier mit BGM Herbert Kirsch


2. Preis: Ilse Bill, hier mit Sepp Dürr


Fast alle Künstler:


Das traditionelle Zusammensitzen nach dem Abbau der Ausstellung

Baumwolltragetaschen mit langem Henkel

Limitierte Auflage von 200 Stück

Hans Dumler, ein renommierte Künstler vom Ammersee, der seit 2008 beim kleinen Format teilgenommen hat, ist im Frühjahr 2017 im Alter von 95 Jahren in Utting, verstorben.

Beim kleinen Format wird Hans Dumler aber mit Werken vertreten sein.

Plakat, Entwurf Lena Ritthaler
Abbildung von Ursula Singer

Programmheft hier als pdf

KÜNSTLER:

Alexandra Hendrikoff München
Angelika Hoegerl Utting/Holzhausen
Andrea Reiners Obermeitingen
Annunciata Foresti Dießen
Bernd Zimmer Polling
Carmen Kubitz Dießen
Claus Nicolaus Geltendorf
Christina Steiner München
Christiane Noll Utting
Christiane Osann Augsburg
Ernst Heckelmann Dornstetten
Eva Maria Kränzlein Eichenau
Eva Radek Schöffelding
Eva Zenetti Andechs
Eva Vilemina Urbank Hamburg
Florian Froese-Peeck München
Gabi Meyer-Brühl Dießen
Gabriele Lockstaedt Landsberg
Gerd Hoffmann Schondorf
Gregor Netzer Landsberg
Gudrun Daum Kaufering
Hanna Zwerger Landsberg
Hans Dumler Dießen
Hans Jürgen Westphal Schondorf
Ilse Bill Peiting
Ilse Renner Schondorf
Inge Jakobsen München
Jörg Kranzfelder Dießen
Jürgen Oliver Blank Wörthsee
YeunHi Kim Fuchstal-Asch
Livia Ritthaler & Björn Weiser Berlin
Mary Kim München
Monica Supé Hohenschäftlarn
Nani Weixler Dießen
Nicola von Thurn Garmisch
Nue Ammann Dießen
Rawan Hassan Igling
Rolf Hegetusch Fuchstal-Asch
Stefan Wehmeier Windach
Susanne Kohler Weilheim
Ursula Singer München
Vanessa Hafenbrädl Dießen



 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AKTUELL

..................................................


..................................................

BILDERGALERIE DER
AUSSTELLUNG 2009
>>

BILDERGALERIE DER
AUSSTELLUNG 2010
>>

BILDERGALERIE DER
AUSSTELLUNG 2011
>>

BILDERGALERIE DER
AUSSTELLUNG 2012
>>

BILDERGALERIE DER
AUSSTELLUNG 2013>>

BILDERGALERIE DER
AUSSTELLUNG 2015>>

BILDERGALERIE DER
AUSSTELLUNG 2017 >>
....................................................................

Sonderausstellungen im Stellwerk>>

2011 Bernd Zimmer
....... Katja von Lübtow
... ....Produzentenausstellungen

2012 Jan Davidoff
.... ...Egon Stöckle
.... ...Peter Schwenk

2013 Matthias Rodach
........Annunciata Foresti
........Alexis Dworsky
........Eva Zenetti
....... Monika Supé

2014 Nicola von Thurn
....... Andreas Kloker
....... Ateliertage Nue Ammann
....... Daniel Permanetter
...... .Kunstauktion zug. Asylarbeit
....... CHEAP ART

2015 Barbara Hartmann
....... Franz Hartmann
....... Nico Kiese
....... Kunstkabinett Stellwerk

2016 Ateliertage
....... Annunciata Foresti
.......
2018 Ateliertage

.......

..................................................